Psychoaktive Pflanzen
Psychoaktiv.net

Lophophora williamsii

lophophora_williamsii_04.jpg lophophora.williamsii.jpg
deutscher Name: Peyote
weitere Namen: Hikuli, Meskalkopf
Familie: Cactaceae (Kaktusgewächse)
Vorkommen: Mexiko, Texas
chem. Zusammensetzung / Wirkung: 30 Alkaloide vom Tetrahydroisochinolin-Typ, Hauptwirkstoff: Trimethoxyphenyläthylamin (Meskalin)
starke halluzinogene Wirkung, vielfarbige Visionen, Täuschungen des Gehör-, Geschmack- und Tastsinns möglich
Zubereitung / Einnahme: Roh, gekocht, als Mus oder Tee
Geschichtliches: früher: Azteken
heute: Tarahumara, Huichol, u.a. mexik. Indianer
Native American Church in den USA und dem Westen Kanadas
Quellen:
bookEnzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendungen [2007; Christian Rätsch]
bookPeyote Religion: A History [1993; Omer Call Stewart] (engl.)