Psychoaktive Pflanzen
Psychoaktiv.net

Salvia divinorum

salvia.divinorum.jpg salvia-divinorum-plants.jpg
deutscher Name: Salvia
weitere Namen: Pipiltzintzintli, Hierba de la Pastora, Kraut der Schäferin, Hierba de la Virgen, Kraut der Jungfrau
Familie: Labiatae (Lippenblütler)
Vorkommen: trop. und gemäßigte Zonen beider Hemisphären.
chem. Zusammensetzung / Wirkung: Salvinorin A (ein Diterpen)
Ähnliche Wirkung wie bei Zauberpilzen, doch kürzer und schwächer. Geraucht hält Wirkung ca. 5-10 Min. an.
Zubereitung / Einnahme: Blätter werden frisch gekaut.
Getrocknete Blätter können auch geraucht werden.
Geschichtliches: bei Wahrsageritualen der mazatekischen Indianer in Oaxaca
Quellen:
bookEnzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendungen [2007; Christian Rätsch]
bookPflanzen der Götter [1998; Richard E. Schultes, Albert Hofman]
bookPsychoaktive Pflanzen, Pilze und Tiere: Bestimmung, Wirkung, Verwendung [2011; Andreas Alberts, Peter Mullen]
bookPsychoaktive Pflanzen: Mehr als 80 Pflanzen mit anregender, euphorisierender, beruhigender, sexuell erregender oder halluzinogener Wirkung [2005; Bert Marco Schuldes]
bookSalvia Divinorum - Der Wahrsagesalbei [2005; Jochen Gartz]